Rückblick Fasnacht 2017

Eben erst hatte die Fasnacht so schön begonnen und jetzt ist sie bereits wieder Geschichte. Wir nehmen viele schöne Eindrücke und Erinnerungen mit uns mit. Noch nie haben wir an so vielen Fasnachtsumzügen mitgewirkt wie in diesem Jahr. Wir schauen auf eine abwechslungsreiche-hammer-geile Saison zurück.

 

Angefangen mit dem Schänner Nachtumzug der im Januar alle zwei Jahre stattfindet. Auf dem Video ist klar zu erkennen wie es Leintücher schneite. Die Schneeketten waren da nicht mehr wegzudenken. Der Bezirksumzug der dieses Jahr in Bäch SZ stattfand, ist für uns ein Muss. Es ist einer der Favoriten den wir seit ein paar Jahren besuchen, dort merkt man dem Publikum an, das im Kanton Schwyz die Fasnacht zu Hause ist. Am Nachtumzug Eschenbach nahmen wir dieses Jahr das erste Mal teil. Die Party danach ging bis in die frühen Morgenstunden für Jung und Alt. Auch zum ersten Mal dabei waren wir am Rapperswiler Fasnachtsumzug. Anreise via Zug, bleibt uns in aller bester Erinnerung. Die ganze Organisation war von A bis Z lobenswert. Unser Fahrer Peter verrichtete Millimeter Arbeit mit unserem Fasnachtswagen. In der Altstadt gab es einen Ort zwischen den Häusern zum Passieren, der so schmal war das auf jeder Seite von unserem Dach 1cm (ohne Witz) platz war. Peter unser Driver meisterte die Aufgabe mit links, ohne einen Schaden an den Hauswänden oder unserem Wagen zu verrichten (dies schaffte nicht jeder). Es war einfach eine Klasse für sich🙂. Beim Nachtumzug Ennenda hatten wir mit Böen zu kämpfen, ein kurzer aber heftiger Umzug, es war überhaupt ein super gelungenes Fest. Der krönende Abschluss der Fasnacht Saison fand in Wädi statt. Da die Route ziemlich lang und von den Zuschauern zahlreich besucht wurde, war es eine schweisstreibende Herausforderung die sich jedes Jahr aufs Neue lohnt.

Herzlichen Glückwunsch an Andrea Riget und Familie zum Familienzuwachs. Sie pausierte diese Saison und wird nächstes Jahr Ihren Platz wieder wie gewohnt einnehmen, was uns sehr freudig stimmt. Sie wurde vertreten durch spontane Aushilfen.

An unsere Aushilfen möchten wir noch einen extra grossen Dank aussprechen, ihr habt einen super Einsatz geleistet. Es ist schön auf solch begeisterte Fasnächtler spontan zurückgreifen zu können.
Bedanken möchten wir uns auch beim Publikum für das fasnächtliche und närrische Mitwirken. Für unsereiner (Percht) ist es immer eine gelungene Fasnacht, wenn die Festbesucher auf den Bordsteinkanten begeistert mitmachen und die Freude an der Fasnacht mit uns teilen.

Noch immer schwelgen wir in den vielen Erinnerungen der Fasnacht 2017. Wir freuen uns bereits heute wieder, auf eine gemeinsame Vorbereitung sowie die bevorstehende Fastnachtszeit, und wünschen euch bis dahin eine schöne Zeit. Bis Bald wenn es wieder heisst: Die Zeit ist reif 🙂

ÜCHERI SUMPFIS